mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
toggle
Die Abschlusspräsentation PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 17. Juli 2014 um 05:44 Uhr

Schlussbetrachtung & Dank

Meine sehr geehrten Damen und Herren, liebe Kinder, liebe Beteiligte!

Jeder Mensch ist ein Künstler. Mit Kunst nähern wir uns unser Umwelt, wir setzen uns mit dem auseinander, was uns begegnet, was uns berührt. Kunst hilft dabei, sich einander nahzubringen – ganz ohne Worte. Sie gibt Menschen aus unterschiedlichen Generationen und mit verschiedenen Kulturen  EINE neue Sprache – die der Kunst.

Unter dem Motto  Zeig uns dein Viertel!
„Hier lebe ich, fühle ich mich wohl, bin ich zuhause!“  360 Grad Innenstadt –Ost
starteten Kinder unterschiedlicher Herkunft und Weltanschauungen aus Kindergärten, Jugendfreizeitstätten, Vereins- und Kirchengruppen, sowie OGS-Einrichtungen gemeinsam mit einigen Dortmunder Künstlerinnen und Künstlern eine spannende Reise durch ihren Stadtbezirk Innenstadt-Ost, um an verschiedenen Orten ihren Lebensraum genauer unter die Lupe nehmen.

Die  kunstvolle Betrachtung ihres Viertels begleiteten die KünstlerInnen Yoko Dupuis (Fotografie), Astrid Halfmann (bildende Kunst), Friedrich Lohmeier (Graffiti),  Silke Bachners (Streetart), Wolfgang und Christine Ernst (Gesang), Wolfgang Dämmig (Straßentheater).
Parallel wurden Gruppen, Vereine, Institutionen und Einzelpersonen aufgefordert, mitzumachen, um durch eigene kleine oder große 360°-Aktionen zu vermitteln, wie vielfältig der Stadtbezirk ist!
Die Kinder verwandelten das Viertel in eine Art Kunstparcours, woraus ein wunderschönes Gesamtkunstwerk entstand, welches wir im Rahmen dieser Abschlusspräsentation vorstellten.

Ferner rundete das Abschluss-Event mit einem bunten  Bühnenprogramm und vielen Mitmachaktionen ab.

Allein hätten wir dieses Projekt nicht bewältigen können: So möchten wir uns noch einmal beim  Stadtbezirksmarketing Innenstadt-Ost, bei der Bezirksvertretung sowie beim Jugendamt der Stadt Dortmund, beim Kulturbüro der Stadt Dortmund und bei der Stadtsparkasse Dortmund für die
finanzielle Unterstützung bedanken. Unser besonderer Dank gilt den beteiligten Kindern und Jugendlichen. Ohne Euch wäre das Projekt nicht möglich gewesen, dafür unseren herzlichen Dank! Ein weiteres Dankeschön geht an die Künstlerinnen und Künstler sowie weiteren Akteurinnen und Akteuren und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die uns tatkräftig unterstützt haben!

Sehr zu meiner Freude habe ich auch bei diesem Projekt wieder feststellen können, dass eine Zusammenarbeit unterschiedlicher Einrichtungen sehr gut verlaufen kann, wenn es ein gemeinsames Ziel gibt und alle aktiv zusammenarbeiten.

Ihre

Astrid Halfmann

 

2014>>

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 28. September 2015 um 13:49 Uhr
 

Termine

Auftakt

Körne bunt statt braun!
Demokratie leben - für Vielfalt und Toleranz

Unter diesem Motto erschaffen wir zusammen mit den
Besuchern und der Künstlerin Astrid Halfmann ein Papierkunstwerk.

Am 3.09.16
Von 14-18 Uhr
An der Libori-Kirche
(Liboristr. 18, Dortmund-Körne)

 

Abschluss

10. September von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Brunnenfest, Berswordt-Platz

Robert-Koch-Str., Dortmund-Körne)

Kunstausstellung aller Workshop-Ergebnisse auf dem Schulhof der Berswordt-Grundschule,

Bühnenprogramm:

14:30 Uhr, FABIDO Kita am Ostpark mit Duo for Kids